Fanta wurde von ihrem Besitzer in der Tötung abgegeben mit der Begründung, sie habe ein Huhn gerissen. Dabei wurde sie ausschließlich an der Kette gehalten.
Unser Partnertierheim Koborka in Mezötúr/Ungarn übernahm Fanta und sicherte so ihr Leben. Das war vor 4 Jahren.
Seitdem lebt sie völlig unentdeckt im Tierheim.
Fanta ist eine gutmütige, liebe Hündin, die aufgrund ihrer Geschichte nicht viel kennengelernt hat. Sie lebt mit einem kastrierten Rüden zusammen und zeigt sich menschenbezogen und verschmust.
Für diese eher ruhige Hündin suchen wir Menschen, die ihr ein liebevolles Zuhause bieten und ihr die Welt außerhalb des Tierheims zeigen.

Update 21.04.2019
Fanta ist heute in Deutschland angekommen. Sie lebt jetzt in einer Pflegefamilie in Radevormwald und kann auch dort kennengelernt werden.

Update 05.05.2019
Fanta ist vor 2 Wochen in Deutschland angekommen und zeigt sich auf ihrer Pflegestelle als ruhige, ausgeglichene Hündin. Sie lebt in einem Haushalt mit einem Rüden, einer Hündin und mit Kindern. Rüden scheinen ihr sympathischer zu sein, denn hier kommen Spielaufforderungen, während sie die Hündin eher ignoriert. Mit den Kindern der Familie kommt sie gut aus. Fanta ist stubenrein, läuft sehr gut an der Leine und sucht da immer wieder Blickkontakt. Auch der Rückruf wurde schon geübt. Im Auto fährt die Hündin ruhig mit .

Haben Sie Interesse an diesem Hund?

Ihr Ansprechpartner:
Sabine Schlotmann-Schmidt
Mail: vermittlungsteam@hundehilfepiroschka.de
Mobil: 02871 14927

Auskunftsbogen

Name: Fanta 
Alter: von Mai 2013
Rasse: Vermutlich Mudi-Mischling
Geschlecht: Hündin
Kastriert: ja
Schulterhöhe: 50 cm
Gewicht: 19 kg