Eby wurde zusammen mit Ary, die schon ein schönes Zuhause gefunden hat, Mitte August 2018 bei Pusztabánréve/ Ungarn aus einem Auto herausgesetzt. Autofahrer und Augenzeugen haben das Tierheim informiert, dessen Mitarbeiter sich sofort um die Hündinnen kümmerten.

Ary war damals etwa 2 Jahre , Eby etwa 10 Monate alt; man weiß es nicht genau, aber es könnte sich um Mutter und Tochter handeln.
Eby wird als temperamentvolle und verschmuste Hündin beschrieben, die gut mit anderen Hunden auskommt.

Für Eby suchen wir Menschen, die ihr die Welt außerhalb des Tierheims zeigen und ihr das 1x1 des Hundelebens beibringen.

Update 12.10.2019
Eby ist heute in ihrer Pflegefamilie in Bocholt/NRW angekommen. Dort kann die liebenswerte Hündin kennengelernt werden.
Wir sind schon auf den ersten Pflegestellenbericht gespannt.

Update 19.10.2019
Eby lebt seit einigen Tagen in ihrer Pflegefamilie in Bocholt mit zwei weiteren Hündinnen und zwei Katzen.
Die Vergesellschaftung mit den weiteren Hausgenossen verlief völlig unproblematisch. Eby zeigt sich überaus aufgeschlossen allem Neuen gegenüber; das schließt auch  tierische und menschliche Begegnungen ein. Die junge Hündin ist an allem interessiert und freut sich auch über Begegnungen mit Kindern. Eby genießt jede Aufmerksamkeit und jede Streicheleinheit. Sie fährt problemlos im Auto mit und bleibt in Gesellschaft der beiden Hündinnen auch alleine. Obwohl Eby den größten Teil ihres Lebens im Tierheim verbracht hat, war sie vom ersten Moment an stubenrein.Darüberhinaus zeigt sie sich als ausgesprochen lernwillig und pfiffig, so dass erste Kommandos nach den wenigen Tagen schon immer öfter klappen.
Bei unseren Spaziergängen sucht Eby immer wieder Blickkontakt und reagiert auf den Rückruf.
Allerdings zeigt sich bei Witterung oder Begegnungen mit Kanninchen auch Ebys Jagdtrieb, dessen Ausprägung ich im Moment noch nicht genau beurteilen kann.
Auffällig ist die Haltung und Bewegungseinschränkung von Ebys Rute. Bei der tierärztlichen Vorstellung wurde eine Verletzung der Rutenwurzel diagnostiziert, die vermutlich schon im frühen Welpenalter erfolgt ist. Die Möglichkeit zur Therapie besteht nicht, außerdem ist Eby durch diese Besonderheit nicht eingeschränkt. Die eigentümliche Haltung der Rute macht es lediglich etwas schwieriger Eby zu “ lesen“.

Update 30.10.2019
Eby lebt nun seit 2 1/2 Wochen in ihrer Pflegefamilie und hat sich gut eingelebt.Sie begegnet Menschen überaus freundlich und interessiert, egal ob groß oder klein und genießt es gestreichelt zu werden. Dazu klettert sie auch schon mal gerne auf den Schoß. Eby liebt es zu spielen! Das führt dazu, dass die beiden vorhandenen, schon etwas älteren Hundedamen regelmäßig zum Toben motiviert werden, was eher unüblich ist.
Aber Ebys Charme können sie offenbar nicht widerstehen…Im Haus verhält sie sich ruhig und genießt es auf weichen Kissen oder abends vor dem Ofen zu liegen.
Update 10.11.2019
Eby wird am 17.11.2019, 18.15 Uhr im WDR in der Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“ zu sehen sein.

Haben Sie Interesse an diesem Hund?

Ihr Ansprechpartner:
Sabine Schlotmann-Schmidt
Mail: vermittlungsteam@hundehilfepiroschka.de
Mobil: 02871 14927

Auskunftsbogen

Name: Eby 
Alter: ca. 10.2017 
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
Kastriert: ja
Schulterhöhe: 51 cm

Gewicht: 21 kg