Aya wurde mit ihren Geschwistern und ihrer Mutter unter einer Kanalbrücke bei Mezőhék/Ungarn gefunden.
Ihre Mutter hatte dort 5 Welpen zur Welt gebracht, wovon leider einer nicht überlebt hat.
Tierschützer wurden informiert und so konnte man das kleine Rudel retten. Sie kamen in unser Partnertierheim in Mezötúr/Ungarn wo sie versorgt und aufgepeppelt wurden.
Aya und ihre Geschwister werden als sehr freundlich und lieb beschrieben. Wir gehen davon aus, dass sie groß werden wird.
Für Aya suchen wir Menschen, die ihr das Einmaleins des Hundelebens beibringen und sie geistig und körperlich auslasten.

Update 28.09.2019
Aya ist heute in ihrer Pflegefamilie in Werne/NRW angekommen und kann demnächst dort kennengelernt werden.
Wir erwarten bald den ersten Pflegestellenbericht.

Update 18.10.2019
Aya ist vor  2 Wochen in ihrer Pflegefamilie in Werne/ NRW angekommen. Dort lebt sie in einem größeren gemischten Rudel und auch mit Katzen.
Aya zeigt sich in ihrer Familie völlig unkompliziert und überaus menschenbezogen. Bei Fremden ist sie anfangs etwas zurückhaltend, taut aber sehr schnell auf und genießt es gestreichelt zu werden.
Altersbedingt muss Aya noch sehr viel lernen; sie zeigt sich jedoch ausgesprochen lernwillig und lernfähig. So läuft sie schon recht gut an der Leine und fährt problemlos im Auto mit.
An ihrer Stubenreinheit muss noch gearbeitet werden.

Bei Ayas Ankunft fiel ein trüber milchiger Fleck im rechten Auge auf und vor wenigen Tagen konnte die junge Hündin einem Augenarzt vorgestellt werden.
Dabei wurde festgestellt, dass die Iris im hinteren Bereich mit der Hornhaut komplett verwachsen ist und eine Hornhautnarbe vorliegt.
Das rechte Auge ist durch diese angeborenen Veränderungen irreversibel blind.
Da diese Beeinträchtigung angeboren ist, kommt Aya prima damit klar; man merkt ihr keinerlei Einschränkungen an.
Update 30.10.2019
Aya ist ein ausgesprochen freundlicher Welpe, der durch seine Behinderung nicht beeinträchtigt scheint. Sie spielt und tobt sehr gerne, zieht sich aber auch von alleine zurück, um sich auszuruhen. Sie verträgt sich mit allen Hunden und lebt entspannt mit 2 Katzen zusammen. Sie ist noch nicht 100%ig stubenrein, fährt aber gerne und entspannt Auto. Kleine Kinder kennt Aya noch nicht, größere Kinder liebt sie sehr.
Update 10.11.2019
Aya wird am 17.11.2019, 18.15 Uhr im WDR in der Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“ zu sehen sein.

Haben Sie Interesse an diesem Hund?

Ihr Ansprechpartner:
Sabine Schlotmann-Schmidt
Mail: vermittlungsteam@hundehilfepiroschka.de
Mobil: 02871 14927

Auskunftsbogen

Name: Aya
Alter: von 04.2019 
Rasse: Komondor-Mix
Geschlecht: Hündin
Kastriert: nein