Lokni wurde gemeinsam mit Melír in der Nacht des 22.02.2021 in einem Garten in der Ortschaft Mezötúr/Ungarn gefunden und unserem Partnertierheim Koborka übergeben. Offensichtlich hat man sie in dem Garten entsorgt. Wir vermuten, dass die beiden Schwestern sind. Lokni und Melír waren anfangs sehr scheu und verängstigt. Sie ließen sich kaum anfassen und flüchteten. Mittlerweile haben sie zu den ehrenamtlichen Tierheimmitarbeitern Vertrauen aufgebaut und lassen sich sogar streicheln. Fremden gegenüber zeigen sie sich scheu und zurückhaltend.
Lokni und Melír sind ganz verträglich mit ihren Artgenossen und eher vom Typ her ruhige Hunde.
Für Lokni suchen wir einfühlsame und hundeerfahrene Menschen, die ihr den Weg in ein schönes Leben zeigen und ihr mit Ruhe und Geduld das Hunde-Einmaleins beibringen.

Update
Lokni hat ab dem 26.09.2021 eine Pflegestelle in Oberdürenbach / Rheinland-Pfalz und kann dort demnächst kennengelernt werden.

Haben Sie Interesse an diesem Hund?

Ihr Ansprechpartner:
Sabine Schlotmann-Schmidt
Mail: vermittlungsteam@hundehilfepiroschka.de
Mobil: 02871 14927

Auskunftsbogen

Name: Lokni
Alter: von ca. 02.2020
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
Kastriert: ja
Schulterhöhe:
Gewicht:

Impressionen