Fremdvermittlung

Rüde Rufus
kastriert: Ja
Rasse: DD-DL-Mischling
Geb.:  06.2019
Schulterhöhe: 71 cm
Abgabe mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr
Aufenthaltsort: Pflegestelle in Thüringen / Ostramondra

Rufus ist ein 2-jähriger, kastrierter Deutsch Drahthaar-Deutsch Langhaar Rüde, der sowohl alle Vorzüge als auch alle Herausforderungen dieser beiden Rassen in sich vereint. Entsprechend gilt es für seine Bezugsperson, sich das Vertrauen und den Respekt dieses starken Charakters ehrlich zu erarbeiten. Mit einer harten Hand kommt man hier im besten Falle zu einem gebrochenen Hund und mit ausschließlichem Kekstraining zu einem gefährlichen Tanzbären. Als absolut typischer Vertreter der Vollgebrauchshunde zeichnen sich auch seine Ambitionen sehr vielfältig aus:

– Rufus hat Jagdtrieb, jagt aber bspw. am Schwarzwild nicht besonders scharf

– Nasenarbeit erfüllt ihn körperlich & geistig sehr

– er apportiert für die Zusammenarbeit

– Rufus ist schussfest

– er liebt Bewegungsaufgaben wie Radfahren, Reitbegleithund, Joggen

– das Zusammensein und die Nähe des Menschen sind ihm sehr wichtig

Aktuell wird Rufus entsprechend seiner Anlagen gefördert. So ist er im Bereich der Schweißarbeit und im Apport angearbeitet. Dabei zeigt sich ganz klar, dass das Ausarbeiten von (Schweiß–) Fährten für ihn eine Erfüllung darstellt. Während er bei anderen Aufgabenstellungen leicht ablenkbar ist, kann er sich hier voll auf die Fährte konzentrieren. Die ersten Züge des Apportierens hat er ebenfalls gut begriffen, seine Arbeitsfreude ist aber nicht mit der bei der Schweißarbeit gezeigten zu vergleichen. Rufus ist eine Persönlichkeit die authentisch geführt werden will. Er will wissen und sicher sein, dass das andere Ende der Leine dazu in der Lage ist, die (seine) Welt im Griff zu behalten. Ist der Mensch dazu nicht in der Lage, so wird er die Führung übernehmen. Das kann dann bedeuten, dass er seinen Menschen einfach quer durch die Gegend zerrt, auf Abwege gerät oder Zuhause über Tisch und Bänke geht und seine eigenen Regeln aufstellt.
Neben der Ausbildung im jagdlichen Bereich, wird Rufus auch regelmäßig als Reitbegleithund (an der Leine) und am Fahrrad geführt. Diese Bewegungsaufgaben erfüllen ihn sehr – die Aufmerksamkeit des Menschen ihm gegenüber muss aber gegeben sein, da sonst bspw. eine plötzlich auftauchende Katze zu Unfällen führen kann. Aktuell lebt Rufus in einem gemischten Rudel mit größeren Hündinnen und Rüden zusammen. Dabei zeigt er sich sozial verträglich – was aber nicht bedeutet, dass er jeden anderen Hund mag. Wir haben Rufus aus einer Wohnungshaltung übernommen. Als er zu uns kam war er absolut grenzenlos und hatte kein Gehör für die Anliegen des Menschen. Mittlerweile hat er viel dazugelernt, ist gereift und sein Ausbildungsstand maßgeblich fortgeschritten. Er wird mit Schutzvertrag gegen Schutzgebühr und nur nach Vorkontrolle vermittelt.
Rufus wird weder in reine Zwinger- noch in reine Wohnungshaltung abgegeben. Ein gut eingezäuntes Grundstück (1,35m sind für Rufus keine Hürde) sowie reelle Ambitionen diesen hündischen Partner auslasten und ihm im Alltag gerecht werden zu können, sind zwingende Voraussetzungen für eine mögliche Vermittlung. Katzen und andere Kleintiere sollten sich gar nicht oder sehr gut gesichert im potentiellen neuen Zuhause befinden.
Bei ehrlichem Interesse an Rufus freuen wir uns jederzeit über Ihren Anruf.

Haben Sie Interesse an diesem Hund?

Ihr Ansprechpartner:
Sabine Kindler
Mobil: 0176 83110542